Barrierefreie Herressener Promenade

Während der 149 Veranstaltungstage werden mit dem Blütenduft, Thüringer Küche, klangvolle Veranstaltungen und natürlich Farbspielen alle Sinne angesprochen.

Mit der grundhaften Sanierung der Herressener Promenade sowie der Gestaltung des Durchführungsgeländes für die "Blütezeit Apolda" wurde ein barrierefreies Areal für die Besucher geschaffen. So wird beispielsweise darauf geachtet, dass die Wege in der Blumenschauhalle und auch zwischen den Schaugärten und den Botschaftergärten mindestens 1,50 Meter breit sind. Somit können Rollstuhlfahrer, Personen mit Gehhilfen und Familien mit Kinderwagen alle Angebote nutzen; eine Landesgartenschau für alle.

 

Menschen mit Einschränkungen des Gehörs oder der Augen erwarten im GlockenStadtMuseum besondere Momente. In der Dauerausstellung kann man die meisten Glocken und Glockenspiele selber zum Klingen bringen oder die Schwingungen der Glocken "begreifen". Auch die Dauerausstellung zu 400 Jahren Textilgeschichte in Apolda ermöglicht viele haptische Erlebnisse. Für Rollstuhlfahrer ist das GlockenStadtMuseum leider nicht zugänglich.

Das Gelände der Herressener Promenade ist inklusive der Gastronomiestandorte barrierefrei und somit auch gut für Besucher mit Mobilitätshilfen nutzbar. In der Nähe des Eingangs befinden sich auf dem Parkplatz P6 Parkplätze für mobilitätseingeschränkte Gäste.

Alle Toilettenstrandorte sind mit behindertengerechten Toiletten ausgestattet.

Landesgartenschau Apolda 2017 GmbH

Info-Punkt im Eingangsbereich
99510 Apolda

Telefon: 03644 - 505454

info@lgs-Apolda-2017.de

 

Öffnungszeiten:
täglich 10 - 18 Uhr

Verleih von Mobilitätshilfen

Im Info-Punkt am Eingang können Mobilitätshilfen gegen eine Kaution in Höhe von 50,- € ausgeliehen werden (Reservierung Tel.: 03644- 505454).

  • Rollstühle
  • Rollatoren
  • Bollerwagen