Die Landesgartenschau Apolda begrüßt den 200.000. Besucher

Am Montag, 24. Juli 2017 gegen 11.30 Uhr war es soweit: Der Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand und der Geschäftsführer der Landesgartenschau Apolda 2017 GmbH Sören Rost nahmen den zweihunderttausendsten Besucher am Eingang zur Herressener Promenade in Empfang. Die freudig überraschte Familie Hinsenbrock aus Bad Klosterlausnitz freute sich über den Blumengruß der Landesgartenschau und die kulinarischen Spezialitäten.

Nach einem besucherstarken Wochenende mit den Konzerten von Jonathan Zelter und Beatrice Egli und am Sonntag mit Gaby Albrecht und Ronny Weiland wurde die Grenze von 200.000 Besuchern einige Tage früher als erwartet erreicht. Das vergangene Wochenende wurde nicht nur zu den Konzerten sondern auch über den ganzen Tag von vielen Gästen genutzt, die sich die Schaugärten oder die Blumenschau "Der gedeckte Tisch" ansahen, im Gärtnertreff beraten ließen oder den Vorträgen lauschten. Darüber hinaus präsentierte sich der Mobilitätspartner Senger-Kraft, Autorisierter Mercedes-Benz Vertrieb und Service und lud zur Markteinführung der S-Klasse ein.

Diese gelungene Kombination brachte ein Wochenende mit 13.816 Besucherinnen und Besuchern auf der Landesgartenschau Apolda, wobei der Samstag, 22. Juli 2017 der bisher besucherstärkste Tag mit 7.811 Gästen ist.

Impressionen vom letzten Wochenende

 

Bildunterschrift: v.l.n.r.:  Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand, Familie Hinsenbrock, Gärtnerischer Leiter Jürgen Werner, Geschäftsführer Sören Rost