Das Kinderwochenende - ein Fest besonders für alle „kleinen“ Gärtner

Am kommenden Wochenende sind besonders die „kleinen“ Gartenschaugäste zum großen Kinderwochenende nach Apolda eingeladen. An der Wirbelwiese werden an beiden Tagen eine Tiger-Riesenrutsche (10.00 bis 17.00 Uhr), das Kinderschminken (10.00 bis 16.00 Uhr) und der Clown „Krauti“ (10.00 bis 16.00 Uhr) für jede Menge Spaß sorgen.

Im Klima-Pavillon laden an beiden Tagen jeweils von 10.00 bis 19.00 Uhr Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeitende der Hermann-Lietz-Schule Haubinda große und kleine Gäste ein, herauszufinden, was sich aus Wolle alles herstellen lässt. Unter dem Motto "Kinder für Kinder" werden in der Veranstaltung "WOLLT Ihr MÄHr als Schafwollsocken" sämtliche Schritte vom Kämmen, Spinnen, einen Faden verzwirnen, bis hin zum Weben und Filzen gezeigt.

Samstag, 15. Juli 2017

Am Samstag heißt es dann: Die Maus ist da! Als Walking-Act wird die Maus von 11.00 bis 16.00 Uhr im Gelände unterwegs sein und als "Fernsehstar zum Anfassen" Groß und Klein begeistern. Mehr als 40 Jahre ist "Die Sendung mit der Maus" vom WDR in Köln, mit ihren Lach- und Sachgeschichten, eines der bekanntesten Kinderfernsehformate. Woche für Woche begeistert die schlaue Maus in der Sendung immer wieder aufs Neue ein Millionenpublikum.

Von 11.00 bis 12.00 Uhr wird das Kinderspielstück "Märchenfee Tasifan" aufgeführt; ein buntes Märchenspektakel des KIECK-Theater Weimar zum Mitspielen. Eine abenteuerliche Geschichte des renommierten Gitarristen und Klangkünstlers Falk Zenker gibt es von 13.00 bis 14.00 Uhr mit dem Titel "Die Blumenprinzessin und der Drache". Beide Aufführungen werden auf der Bühne gezeigt.

Sonntag, 16. Juli 2017

Am Sonntag wird von 11.00 bis 14.30 Uhr das Kinderanimationsprogramm "Willy und Wally im Gartenland" gezeigt. Zusammen mit der Gießkanne "Willy" und dem Gärtner "Wally" erleben die "kleinen" Zuschauer dabei jede Menge spannende Abenteuer.

Von 15.00 bis 16.00 Uhr findet das Kindermusiktheater "ZWULF und ZWUSEL" statt. Wuselkobold ZWUSEL, gespielt von Daniella Erdmann, und der Wandermusikant ZWULF, beflügeln mit einer Mischung aus wortwitzigen Dialogen und guter Musik die Phantasie des Publikums. Beide Programme sind auf der Bühne zu sehen und werden vom Diakoniewerk Apolda gGmbH gesponsert.

Ebenfalls vom Diakoniewerk Apolda gGmbH wird von 13.00 bis 18.00 Uhr in Gottes Gartenhaus "ein Spielplatz wie zu Omas Zeiten" präsentiert. Hierbei können historische Spielsachen, wie Gummitwist, Murmeln, Seilspringen ausprobiert und wiederentdeckt werden.