Halbzeit zur 4. Thüringer Landesgartenschau „Blütezeit“ Apolda

Über 160.000 Besucherinnen und Besucher (Stand: 11.07.17) haben sich bereits die 4. Thüringer Landesgartenschau in Apolda angesehen, womit die Planzahl zur Halbzeit deutlich überschritten wurde. Der stärkste Besuchertag (30.04.17) verzeichnete 5.904 Besucher, gefolgt vom Pfingstmontag (05.06.17) mit 5.321 Besuchern.

Noch mehr als die überschrittene Planzahl an Besucherinnen und Besuchern ist die positive Grundstimmung zu vermelden. Eine Landesgartenschau als "Motor für die Stadtentwicklung" trifft für die 4. Thüringer Landesgartenschau in Apolda ebenso zu, wie die Aussage eine Gartenschau trage zur Förderung des Images einer Stadt bei. Besonders Gäste, die Apolda noch aus vergangenen Zeiten kennen, berichten über die positive Veränderung des Stadtkerns und sind begeistert von der Entwicklung der Herressener Promenade.

Konstruktive Kritikpunkte, die an die Landesgartenschau GmbH herangetragen wurden, konnten beseitigt werden. So lief die Versorgung durch den Caterer Firma Polster GmbH bereits nach wenigen Tagen reibungslos. Parkplätze sind mehr als ausreichend vorhanden und gut ausgeschildert. Und auch am Bahnhof wurde für die Besucherinnen und Besucher, die mit der Bahn anreisen, eine zusätzliche Beschilderung angebracht. Dabei wird der kostenlose Bus-Shuttle vom Bahnhof zur Herressener Promenade gerne genutzt.

Die Verbundenheit der Apoldaer mit der 4. Thüringer Landesgartenschau spiegelt sich in den verkauften Dauerkarten wider. So wurden bis zur Eröffnung am 29. April 4.758 und bis zum 12. Juli 5.585 Dauerkarten verkauft. Geplant waren 2.000 bis 2.200 Dauerkarten.

Insgesamt wurden bisher 305 Führungen gebucht, davon 74 % aus Thüringen (gesamt) und 21,3 % aus Sachsen und Sachsen-Anhalt (Bsp. Halle, Chemnitz, Leipzig, Naumburg).

Lob gab es vor allem für die 14 Schaugärten, die 14tägig wechselnden Blumenschauen in der Blumenschauhalle, die Beratung im Gärtnertreff, den Frühjahrsflor, der zu Pfingsten in den Sommerflor wechselte und das reichhalte Angebot an Veranstaltungen im gesamten Gelände und insbesondere auf der Festwiese auf der großen Hauptbühne.

Und auch die zweite Hälfte verspricht jede Menge gärtnerische Highlights und Veranstaltungshöhepunkte. Der Wechselflor zeigt Sommerblumen und Blütenpracht auf 2.500 Quadratmetern im gesamten Durchführungsgelände.

Die Blumenschauhalle bieten bis zum 24. September weitere fünf Hallenschauen, darunter "Der gedeckte Tisch - Verführungen für jeden Anlass" (05.07.-18.07.)". Auf viele Highlight-Veranstaltungen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher freuen, u. a. das Kinderwochenende (15./16.07.), Beatrice Egli live mit Band (22.07.), VoXXclub live mit Band (29.07.), das 5. Apoldaer Weltglockengeläut (05.08.), der Lichterzauber im Park (25./26.08.) und vieles mehr.

 

Halbzeitbilanz im mdr Thüringen-Journal